Auf Websites gehören Logos nach links oben

Packt Euer Fir­men­logo auf Eurer Web­site nach links oben und ver­linkt es mit der Start­seite. Andere Posi­tio­nen ber­gen Risi­ken.

“Wir packen unser Logo nach rechts oben, da sitzt es näm­lich auf unse­rem Brief­pa­pier auch” sagt mein Kunde. Ich spüre, wie sich mir die Nacken­haare auf­stel­len. Auf einer Web­site gehört das Logo nun mal nach links oben. Ist doch so, oder?

Tat­säch­lich spre­chen die meis­ten Gründe für diese Posi­tion:

  1. “Wo bin ich hier” ist nicht nur eine der essen­ti­el­len Lebens­fra­gen, son­dern auch eine der wich­tigs­ten Fra­gen, die sich der Nut­zer auf einer ihm frem­den Web­site stellt. Im west­li­chen Kul­tur­kreis lesen wir von links nach rechts und von oben nach unten. Des­halb geht der Blick des Besu­chers bei­nahe magisch nach links oben. Sitzt hier das Logo, beant­wor­tet es die Frage sofort. Bonus-​​Tipp: erhöht die­Aus­sa­ge­kraft durch einen beim Logo posi­tio­nier­ten Slo­gan, der das Thema der Web­site setzt. Bei Taquiri ver­wen­den wir “Internet-​​Agentur seit 1996”.
  2. Die große Mehr­heit aller für deutsch­spra­chige Nut­zer rele­van­ten Web­sites zeigt das Logo links oben. Nein, ich habe dafür jetzt keine Zah­len raus­ge­sucht. Werft ein­fach einen Blick auf Ama­zon, Ebay, Spie­gel Online oder irgend eine andere, häu­fig fre­quen­tierte Web­site. Die prä­gen näm­lich Gewohn­hei­ten. Und erwar­tungs­kon­forme Internet-​​Seiten las­sen sich leich­ter bedie­nen. Das sage nicht nur ich. Das belegt auch ein Blick in die DIN-​​Norm DIN EN ISO 9241 – 110.
  3. Das Logo über­nimmt auch eine wich­tige Funk­tion inner­halb des Navi­ga­ti­ons­kon­zep­tes. Es ist immer mit der Start­seite zu ver­lin­ken, weil Nut­zer das von den meis­ten Web­sites so gewohnt sind. Dadurch erfüllt das Logo eine ähn­lich wich­tige Funk­tion wie der “Zurück”-Knopf des Brow­sers und gehört in des­sen Nähe – nach links oben.

Die meis­ten “Rechts oben”-Wünscher unter mei­nen Kun­den beru­fen sich wirk­lich auf das “Briefpapier-​​Argument”. Eher desi­gn­las­tige Typen argu­men­tie­ren hin­ge­gen damit, dass sie mit einer ande­ren Posi­tion mit Gewohn­hei­ten bre­chen, ein­zig­ar­ti­ges schaf­fen, dem Unter­neh­men eine opti­sche Eigen­stän­dig­keit ver­lei­hen etc. Das möchte ich gar nicht bestrei­ten. Aber ich erachte die Gründe für “Links oben” als soviel stär­ker, dass ich dem bes­ten­falls wider­wil­lig folge.

Dass das Logo auf Brief­pa­pier meis­tens rechts sitzt, hat übri­gens eben­falls einen guten Grund: Geschäfts­post wird in Ord­nern archi­viert und da sind rechts­bün­dige Logos beim Durch­blät­tern am bes­ten zu sehen. Auch die Desi­gner von Geschäfts­pa­pier waren also nie ganz frei von funk­tio­na­len Anfor­de­run­gen.

Schreibe einen Kom­men­tar

Deine E-​​Mail-​​Adresse wird nicht ver­öf­fent­licht. Erfor­der­li­che Fel­der sind mit * mar­kiert.