Allgemein

YouTube Werbung blocken am iPhone, iPad und Mac

Vinegar ist ein Werbe­blocker für YouTube. Die Safari-​​Erweiterung bietet außerdem Bild in Bild, Hinter­grund­wie­dergabe und Audio only. Sie ist erhältlich für Safari auf dem iPhone, iPad und Mac.

28.12.2021 2 min

YouTube Werbung blocken am iPhone, iPad und Mac

Lesedauer: 2 Minuten

Auf fast 20 Milli­arden US-​​Dollar belief sich der Werbe­umsatz mit YouTube-​​Anzeigen im vorigen Jahr. Soviel kommt zusammen, weil YouTube Videos alle paar Minuten mit ein bis zwei Spots unter­bricht. Viele Nutzer scheint das nicht groß zu stören, aber bei Dir ist das anders – sonst würdest Du diesen Beitrag nicht lesen. Also ersparen wir uns die Diskussion Pro und Contra Werbe­blocker und kommen gleich zum Wesent­lichen.

Vinegar ist eine Safari-​​Erweiterung (für iOS und iPadOS ab 15.0, macOS ab 11.0, 1,99 €), die YouTube-​​Werbung beseitigt. Dazu ersetzt der Adblocker den offizi­ellen Video­player von Google automa­tisch durch einen schlanken HTML-​​Player, was gleich noch ein paar zusätz­liche Vorteile bietet:

  • Ihr erhaltet die YouTube Bild in Bild Funktion für den Safari Browser in iOS, iPadOS und macOS.
  • Außerdem erlaubt das Add-​​on die YouTube Hinter­grund­wie­dergabe, dank der ihr das jeweilige Video auch dann abspielen, wenn Ihr zu einer anderen App wechselt.
  • Vinegar kann die Wiedergabe auf die Tonspur beschränken und so den Daten­ver­brauch reduzieren.
  • Nützlich finde ich auch, dass Vinegar das YouTube-​​Tracking unter­bindet, das Inter­ak­tionen wie Wiedergabe, Pause und Springen proto­kol­liert.

Das ganze funktio­niert nicht nur auf der YouTube-​​Website, sondern auch für viele in andere Websites integrierte YouTube-​​Videos. Bei alldem lässt Euch Vinegar auch noch die Video Wieder­ga­be­qua­lität einstellen!

Vinegar YouTube Werbeblocker in Safari
Vinegar bringt den Safari Video-​​Player zu YouTube, inklusive Quali­täts­ein­stel­lungen, Vollbild, Bild in Bild, Wieder­ga­be­ge­schwin­digkeit und YouTube Werbe­blocker.

Was Vinegar nicht kann:

  • YouTube-​​Werbung aus der YouTube App entfernen
  • YouTube-​​Werbung in Mozilla Firefox oder Google Chrome blocken
  • YouTube-​​Werbung am AppleTV blockieren
  • YouTube Videos herun­ter­laden

Und natürlich funktio­niert Vinegar nur so lange, wie YouTube nichts nennens­wertes an seiner Website ändert. Dann seid Ihr darauf angewiesen, dass der Entwickler ein passendes Update für die Erwei­terung liefert. Da ist ein YouTube Premium Abo für 11,99 € monatlich die komfor­ta­blere Lösung, zumal es zusätzlich auch noch YouTube Music und einen Offline-​​Modus enthält.

 

YouTube Werbung blockieren mit Vinegar
Nach der Instal­lation musst Du Vinegar unter Einstel­lungen > Safari noch aktivieren. Dabei solltest du gleich alle vier YouTube-​​Websites auf „Erlauben“ ändern.
One Comment
  1. anonym
    besser ist es, auf das i mit dem kreis also i⃝ zu clicken (gibt kein unicode character hierfür) zu klicken und dann auf „Ø Diese Werbung blockieren“. dann muss man nicht immer die selbe werbung ertragen und kann auch mal werbung genießen und google unter­stützen.

Deine E-​​Mail-​​Adresse wird nicht veröf­fent­licht. Erfor­der­liche Felder sind mit * markiert.