Allgemein

YouTube Werbung blocken am iPhone, iPad und Mac

Vinegar ist ein Werbe­blocker für YouTube. Die Safari-​​Erweiterung bietet außerdem Bild in Bild, Hinter­grund­wie­dergabe und Audio only. Sie ist erhältlich für Safari auf dem iPhone, iPad und Mac.

28.12.2021 2 min

YouTube Werbung blocken am iPhone, iPad und Mac

Lesedauer: 2 Minuten

Auf fast 20 Milli­arden US-​​Dollar belief sich der Werbe­umsatz mit YouTube-​​Anzeigen im vorigen Jahr. Soviel kommt zusammen, weil YouTube Videos alle paar Minuten mit ein bis zwei Spots unter­bricht. Viele Nutzer scheint das nicht groß zu stören, aber bei Dir ist das anders – sonst würdest Du diesen Beitrag nicht lesen. Also ersparen wir uns die Diskussion Pro und Contra Werbe­blocker und kommen gleich zum Wesent­lichen.

Vinegar ist eine Safari-​​Erweiterung (für iOS und iPadOS ab 15.0, macOS ab 11.0, 1,99 €), die YouTube-​​Werbung beseitigt. Dazu ersetzt der Adblocker den offizi­ellen Video­player von Google automa­tisch durch einen schlanken HTML-​​Player, was gleich noch ein paar zusätz­liche Vorteile bietet:

  • Ihr erhaltet die YouTube Bild in Bild Funktion für den Safari Browser in iOS, iPadOS und macOS.
  • Außerdem erlaubt das Add-​​on die YouTube Hinter­grund­wie­dergabe, dank der ihr das jeweilige Video auch dann abspielen, wenn Ihr zu einer anderen App wechselt.
  • Vinegar kann die Wiedergabe auf die Tonspur beschränken und so den Daten­ver­brauch reduzieren.
  • Nützlich finde ich auch, dass Vinegar das YouTube-​​Tracking unter­bindet, das Inter­ak­tionen wie Wiedergabe, Pause und Springen proto­kol­liert.

Das ganze funktio­niert nicht nur auf der YouTube-​​Website, sondern auch für viele in andere Websites integrierte YouTube-​​Videos. Bei alldem lässt Euch Vinegar auch noch die Video Wieder­ga­be­qua­lität einstellen!

Vinegar YouTube Werbeblocker in Safari
Vinegar bringt den Safari Video-​​Player zu YouTube, inklusive Quali­täts­ein­stel­lungen, Vollbild, Bild in Bild, Wieder­ga­be­ge­schwin­digkeit und YouTube Werbe­blocker.

Was Vinegar nicht kann:

  • YouTube-​​Werbung aus der YouTube App entfernen
  • YouTube-​​Werbung in Mozilla Firefox oder Google Chrome blocken
  • YouTube-​​Werbung am AppleTV blockieren
  • YouTube Videos herun­ter­laden

Und natürlich funktio­niert Vinegar nur so lange, wie YouTube nichts nennens­wertes an seiner Website ändert. Dann seid Ihr darauf angewiesen, dass der Entwickler ein passendes Update für die Erwei­terung liefert. Da ist ein YouTube Premium Abo für 11,99 € monatlich die komfor­ta­blere Lösung, zumal es zusätzlich auch noch YouTube Music und einen Offline-​​Modus enthält.

 

YouTube Werbung blockieren mit Vinegar
Nach der Instal­lation musst Du Vinegar unter Einstel­lungen > Safari noch aktivieren. Dabei solltest du gleich alle vier YouTube-​​Websites auf „Erlauben“ ändern.

Deine E-​​Mail-​​Adresse wird nicht veröf­fent­licht. Erfor­der­liche Felder sind mit * markiert.